High Frequency Trading und das Duell Mensch gegen Maschine

Liebe Mitglieder und Freunde der DVFA,

in der Schachwelt hat der Wettkampf zwischen Mensch und Maschine eine längere Historie. Die Computer wurden aber erst spät zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für die Weltelite der Spieler wie Garry Kasparov oder Vladimir Kramnik. Immer wieder traten ELO-Stärken gegen Rechner an; Kramnik kommentierte einen Kampf gegen DEEP Fritz – den er dann verlor – in 2006: „Die Maschine gilt als klarer Favorit, aber ich habe meine Chance“. Times are changing – die Maschinen wurden immer perfekter.

Der computerbetriebene Handel mit Wertpapieren ist auch so etwas wie ein Wettkampf Mensch gegen Maschine. Kurze, sehr kurze Haltefristen samt hohen Umsätzen beherrschen das Bild. Broker initiieren schnellste Handelsbewegungen, die auch schonmal für größere Ausschläge an der Börse sorgen oder schwere Eruptionen an den Finanzmärkten hervorrufen können.

Sicher ist: Die eigentlich zentralen Handelnden sind die Mathematiker, die die Algorithmen programmieren.

Dr. Joachim Nagel, Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank, formulierte in einer Rede anlässlich der TradeTech DACH 2012: „Ging es bis vor einigen Jahren noch vor allem darum, die talentiertesten Ökonomen anzuwerben, so liegt das Augenmerk heute oftmals darauf, die besten Programmierer und Mathematiker einzustellen.“

Computer übernimmt Führung? HAL 9000, der fiktive Computer des Raumschiffs Discovery in dem legendären Streifen 2001 Odyssee im Weltraum entwickelte auch schon starke Tendenzen „komplett zu übernehmen“, verbunden mit Angstschüben angesichts der drohenden Abschaltung.

Wir können die digitale Entwicklung sicher nicht aufhalten. Aber es ist geboten, ethische Standards zu entwickeln, die die Rahmenbedingungen diskutieren. Bedingungen, Zwecke und auch die Folgen von Technik, moralische Fragen zu Technik sind aktueller denn je.

Kommen Sie gut ins Wochenende und bleiben Sie uns gewogen.

Ihr

Ralf Frank

Über Ralf Frank

Ralf Frank ist seit 2002 bei der DVFA, seit 2004 als Geschäftsführer der DVFA GmbH und seit 2011 als Generalsekretär des Verbands.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.