EZB – Warten auf’s Christkind

EZB – Warten auf’s Christkind

Erwartungsgemäß haben die EWU-Währungshüter im Rahmen ihres heutigen Zusammentreffens keine Änderungen am eingeschlagenen geldpolitischen Kurs vorgenommen. Notenbankchef Draghi räumte zwar ein, dass die konjunkturelle Dynamik in der Eurozone zuletzt schwächer ausgefallen sei als ursprünglich angenommen, doch hat dies die grundsätzliche Zuversicht der Notenbank-Oberen nicht erschüttert – ein Abschwung sei das nicht. Bemerkenswert ist in diesem […]

EZB-Protokolle: Handelsstreit bereitet Währungshütern Sorge

EZB-Protokolle: Handelsstreit bereitet Währungshütern Sorge

Aus den EZB-Accounts zur September-Ratssitzung geht hervor, dass die Währungshüter unter anderem über die möglichen Auswirkungen des zunehmenden Protektionismus im Welthandel diskutiert haben. Einzelne Notenbank-Vertreter haben ihre Sorge zum Ausdruck gebracht, wonach ein eskalierender Handelsstreit die Wachstumsaussichten für die Eurozone nachhaltiger eintrüben könnte. Demgegenüber wurde aber angemerkt, dass die Widerstandsfähigkeit der europäischen Binnenwirtschaft zugenommen habe. […]

Immobilienpreise in Deutschland – Anlass zur Besorgnis?

Immobilienpreise in Deutschland – Anlass zur Besorgnis?

Es ist nichts Neues, dass in den vergangenen Jahren die Preise für Häuser und Wohnungen in Deutschland kräftig gestiegen sind. Dafür haben ein knappes Angebot, historisch niedrige Zinsen und die guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gesorgt. Da der Preisauftrieb auch am aktuellen Rand kaum an Schwung verloren hat, ist es mehr als berechtigt, dass die Notenbank und […]

Target2-Salden: falsche Diskussion über ein brisantes Euro-Thema

Target2-Salden: falsche Diskussion über ein brisantes Euro-Thema

Eine atemberaubende Summe: Die Deutsche Bundesbank weist in ihrem Target2-Saldo eine fast eine Billion Euro schwere Forderung gegenüber der Europäischen Zentralbank (EZB) aus. Doch was sagt diese Zahl tatsächlich aus? Müssen wir uns Sorgen machen? Seit der Finanzmarktkrise dienen Target2-Salden als eine Art Fieberkurve für die strukturellen Ungleichgewichte im Euroraum. In den vergangenen Monaten sind […]

EZB – Rasche Leitzinswende besser als langes Zögern

EZB – Rasche Leitzinswende besser als langes Zögern

Mit der Negativzins-Politik verbundene Hoffnungen haben sich nur teilweise erfüllt. Die unerwünschten Nebenwirkungen dieser Politik gewinnen an Bedeutung. Argument der Deflationsbekämpfung verliert an Relevanz. Der Ausstieg aus der ultra-expansiven Geldpolitik ist überfällig, aber nicht einfach. Schnelle Zinserhöhungen bei gleichzeitiger Reduktion der Anleihekäufe („Tapering“) könnten zu Marktverwerfungen führen. Erst Tapering und dann Zinserhöhungen? Diese Reihenfolge ist […]

Wieviel Politik verträgt die US Notenbank?

Wieviel Politik verträgt die US Notenbank?

In diesem Jahr werden wie üblich vier stimmberechtigte FOMC-Mitglieder ausgetauscht. Aufgrund der jährlichen Rotation bei den Stimmrechten wird das geldpolitische Entscheidungsgremium 2017 wieder stärker von geldpolitischen Tauben dominiert. Diese befürworten eher einen vorsichtigen Zinsanhebungspfad. Der Finanzmarkt rechnet mit zwei bis maximal drei Zinserhöhungen. Wir erwarten für dieses Jahr, dass die Fed zwei Mal die Leitzinsen […]

Gibt es eine Zukunft für die europäischen Banken?

Gibt es eine Zukunft für die europäischen Banken?

Deutschland scheint aktuell das Brennglas für die Schwäche des europäischen Bankensektors zu sein. Gleich zwei unserer Banken standen in der letzten Woche im Mittelpunkt des Börsengeschehens. Was muss geschehen, damit sich die Lage im europäischen Bankensektor stabilisiert und eine mittelfristige Besserung möglich wird? Bei der Deutschen Bank löste die Androhung einer 14 Milliarden US-Dollar-Strafe durch […]

Die Suche der EZB nach Gründen für eine lockere Geldpolitik

Die Suche der EZB nach Gründen für eine lockere Geldpolitik

Die Europäische Zentralbank hat mit einem Forschungsbeitrag der Diskussion um die Bedeutung der Produktionslücke für die Wirtschaftspolitik – und insbesondere für die Geldpolitik – neuen Schwung verliehen. Demnach gibt es gute Gründe, von einer wesentlich größeren Produktionslücke (bzw. einer stärkeren Unterauslastung der gesamtwirtschaftlichen Kapazitäten) auszugehen als bislang angenommen. Für die EZB-Ökonomen folgt daraus, dass auch […]

Die Wette der EZB

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat sich selbst unter massiven Handlungsdruck gesetzt. Sie will die Kreditvergabe im Süden des Währungsraums kurzfristig stimulieren. Außerdem will sie dem Risiko einer Deflation im Euro-Raum entgegenwirken. Und parallel unterzieht sie in diesen Wochen die Banken einem umfangreichen Bilanz- (Asset Quality Review) und Stresstest. Die Frage ist nur: Sind all diese […]